zuhörBar

ein Abend zum Zuhören und Reden
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag den 6.4. 2024 um 19.30 Uhr laden wir zum zweiten Mal ins Jahrmarkttheater zur zuhörBar. 



In der ersten zuhörBar am 17.2. trafen sich über dreißig Menschen aus der Region, um sich auszutauschen und einander zuzuhören. Das Jahrmarkttheater hatte sich in eine schöne Kneipenbar verwandelt und die Gesprächsthemen waren weit gestreut: Von den landwirtschaftlichen Protesten der letzten Wochen über die Demos für mehr Demokratie, von den Gräben, die sich seit der Coronazeit durch die Gesellschaft ziehen bis hin zu den Grenzen des gesellschaftlichen Wachstums wurde lebhaft und teilweise auch kontrovers diskutiert, aber immer mit Respekt und Toleranz für die jeweilig anderen Meinungen und Perspektiven. Ein paar Lieder von India Roth und Thomas Matschoss rundeten den Abend ab und alle waren sich einig: Die zuhörBar soll bald mal wieder ihre Türen öffnen.

Am 6. April ist es also wieder so weit: Alle, die Lust haben, mal einen Abend zu schnacken und einander zuzuhören, sind herzlich nach Bostelwiebeck eingeladen. Die Themen liegen nach wie vor auf der Straße, Getränke stellen wir in der Bar kalt und der Eintritt ist selbstverständlich frei.

P.S.

Menschen mit unterschiedlichen Meinungen sind ausdrücklich herzlich willkommen! Toleranz, Respekt und die Lust einander zuzuhören sind selbstverständlich und unabdingbar.
Veranstaltungen
Samstag 06. April Karten kaufen

zuhörBar

ein Abend zum Zuhören und Reden
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag den 6.4. 2024 um 19.30 Uhr laden wir zum zweiten Mal ins Jahrmarkttheater zur zuhörBar. 



In der ersten zuhörBar am 17.2. trafen sich über dreißig Menschen aus der Region, um sich auszutauschen und einander zuzuhören. Das Jahrmarkttheater hatte sich in eine schöne Kneipenbar verwandelt und die Gesprächsthemen waren weit gestreut: Von den landwirtschaftlichen Protesten der letzten Wochen über die Demos für mehr Demokratie, von den Gräben, die sich seit der Coronazeit durch die Gesellschaft ziehen bis hin zu den Grenzen des gesellschaftlichen Wachstums wurde lebhaft und teilweise auch kontrovers diskutiert, aber immer mit Respekt und Toleranz für die jeweilig anderen Meinungen und Perspektiven. Ein paar Lieder von India Roth und Thomas Matschoss rundeten den Abend ab und alle waren sich einig: Die zuhörBar soll bald mal wieder ihre Türen öffnen.

Am 6. April ist es also wieder so weit: Alle, die Lust haben, mal einen Abend zu schnacken und einander zuzuhören, sind herzlich nach Bostelwiebeck eingeladen. Die Themen liegen nach wie vor auf der Straße, Getränke stellen wir in der Bar kalt und der Eintritt ist selbstverständlich frei.

P.S.

Menschen mit unterschiedlichen Meinungen sind ausdrücklich herzlich willkommen! Toleranz, Respekt und die Lust einander zuzuhören sind selbstverständlich und unabdingbar.
Veranstaltungen
Samstag 06. April Karten kaufen