Wir schnacken miteinander! Das Theater in Bostelwiebeck haben wir zu einer Schnackstube gemacht, dafür Bühne und Publikumsraum abgeschafft und es zum Zuhause Aller erklärt. Dabei kann man überall denken und reden. Deswegen kommen wir raus! Zusammen mit Ihnen verwandeln wir jeden denkbaren Ort und jegliches Thema in ein persönliches Austauscherlebnis.
Es darf gedacht, gesprochen und sich füreinander interessiert werden.

Wir schnacken über Themen, die auf der Dorfstraße liegen. Stets mit dabei ist Oma Sanne. Oma Sanne ist eine 96-Jahre alte Dorfbewohnerin, eine Kunstfigur, die schon in mehreren Stücken des Jahrmarkttheaters vorkam und von einem 60-jährigen Mann mit Bart gespielt wird. Sie schafft das richtige Ambiente, um unser Denken ins Rollen zu bringen. Bei jeder Veranstaltung bringen sich ausgewählte Spezialgäste mit individuellem Bezug zum jeweiligen Thema ein.

Die Themen wechseln und finden als Veranstaltung des Jahrmarkttheaters an verschiedenen Orten und in Austausch mit Ihnen statt. Sie bekommen vorab einen persönlichen Brief mit aktuellen Informationen für gemeinsame Dorfgedanken.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Jahrmarkttheater (karten@jahrmarkttheater.de oder
05807 979971) ist wegen einer begrenzten Platzzahl erforderlich

Themen & Orte werden ca. 6 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung hier bekanntgegeben.

Leitung: Andrea Hingst, Anja Imig
Fotografie: Bert Brüggemann
Dorfgedanken sind gefördert von:













Pressespiegel

Allgemeine Zeitung Uelzen, 23.1.2016

Wir schnacken miteinander! Das Theater in Bostelwiebeck haben wir zu einer Schnackstube gemacht, dafür Bühne und Publikumsraum abgeschafft und es zum Zuhause Aller erklärt. Dabei kann man überall denken und reden. Deswegen kommen wir raus! Zusammen mit Ihnen verwandeln wir jeden denkbaren Ort und jegliches Thema in ein persönliches Austauscherlebnis.
Es darf gedacht, gesprochen und sich füreinander interessiert werden.

Wir schnacken über Themen, die auf der Dorfstraße liegen. Stets mit dabei ist Oma Sanne. Oma Sanne ist eine 96-Jahre alte Dorfbewohnerin, eine Kunstfigur, die schon in mehreren Stücken des Jahrmarkttheaters vorkam und von einem 60-jährigen Mann mit Bart gespielt wird. Sie schafft das richtige Ambiente, um unser Denken ins Rollen zu bringen. Bei jeder Veranstaltung bringen sich ausgewählte Spezialgäste mit individuellem Bezug zum jeweiligen Thema ein.

Die Themen wechseln und finden als Veranstaltung des Jahrmarkttheaters an verschiedenen Orten und in Austausch mit Ihnen statt. Sie bekommen vorab einen persönlichen Brief mit aktuellen Informationen für gemeinsame Dorfgedanken.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Jahrmarkttheater (karten@jahrmarkttheater.de oder
05807 979971) ist wegen einer begrenzten Platzzahl erforderlich

Themen & Orte werden ca. 6 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung hier bekanntgegeben.

Leitung: Andrea Hingst, Anja Imig
Fotografie: Bert Brüggemann
Dorfgedanken sind gefördert von:













Pressespiegel

Allgemeine Zeitung Uelzen, 23.1.2016