Der Zeltplatz der Zivilisation, das große Sommerprogramm vom Jahrmarkttheater 2021, ist schon wieder Geschichte! Wir haben großes Theater erlebt, wir haben getanzt und gesungen, wir haben miteinander einen gigantisch großen Ball über den Hof gerollt, wir haben dem Schweigen gelauscht, Kritik geübt, uns Dorfgedanken gemacht und uns immer wieder die Frage gestellt, was bedeutet für wen Zivilisation überhaupt? Und vor allem haben wir das Wiedersehen gefeiert, das Wiedersehen mit Ihnen, unserem langvermissten Publikum. Und ganz nebenbei haben wir auch noch den Theaterpreis des Bundes gefeiert, den wir im Juli in Berlin verliehen bekommen haben.
Und das Wiedersehen geht weiter! Im Theater, dass wir dank Coronahilfen von Neustart Kultur mit einer neuen Lüftung ausstatten konnten. Ab Ende Oktober begrüßen wir Sie zu unserer neuen Produktion „Unser Lied für Torfbostel“ und Gastspielen von vielen Freundinnen und Freunden, die sich schon sehr darauf freuen, endlich wieder nach Bostelwiebeck zu kommen!

Theaterpreis des Bundes 2021

Wir haben alle zusammen großen Grund zur Freude!!! Das Jahrmarkttheater erhält 2021 den Theaterpreis des Bundes! Das Jahrmarkttheater ist eins von elf Theatern, die in ganz Deutschland ausgezeichnet werden. Mehr geht nicht. Das ist ein Preis für alle unsere Mitarbeiter:innen, alle Schauspieler:innen, Techniker:innen, für die vielen Menschen, die in den letzten 14 Jahren beim Jahrmarkttheater gearbeitet haben. DANKE!!!
Und es ist ein Preis für unsere Region, für die kleinen Dörfer Bostelwiebeck und Wettenbostel und vor allem aber ist es ein Preis für Euch, unser phantastisches Publikum!

Die Jurybegründung und weiteres über den Theaterpreis findet sich hier.

Über uns

Das Jahrmarkttheater ist im winzigen Dorf Bostelwiebeck im Landkreis Uelzen beheimatet. Das freie Ensemble um das Kernteam Andrea Hingst, Anja Imig und Thomas Matschoß gibt es seit 2008. Je nach Jahreszeit gibt es Theater unter freiem Himmel oder im ausgebauten Kuhstall. Die Open Air-Stücke sind als ortsspezifisches Wandertheater angelegt. Das Publikum verfolgt mit Klapphockern die Theatervorstellung auf dem ganzen Hof. Die Grenzen zwischen Spielenden und Publikum werden immer wieder locker und lustvoll überwunden und weiter Himmel und Sonnenuntergang gehören zur Inszenierung.

Der Theatersaal im ehemaligen Kuhstall ist bestuhlt, Lichtpult und Tonequipment sorgen für flexible Bühnensituationen – für große Kunst im kleinen Dorf. Die Themen findet das Jahrmarkttheater auf den Dorfstraßen selbst. Was wird einmal aus der Schwundregion? Wo kommst du her? Wo gehst du hin? Wie willst du leben?



     



Bündnispartner:innen:






Video




Der Zeltplatz der Zivilisation, das große Sommerprogramm vom Jahrmarkttheater 2021, ist schon wieder Geschichte! Wir haben großes Theater erlebt, wir haben getanzt und gesungen, wir haben miteinander einen gigantisch großen Ball über den Hof gerollt, wir haben dem Schweigen gelauscht, Kritik geübt, uns Dorfgedanken gemacht und uns immer wieder die Frage gestellt, was bedeutet für wen Zivilisation überhaupt? Und vor allem haben wir das Wiedersehen gefeiert, das Wiedersehen mit Ihnen, unserem langvermissten Publikum. Und ganz nebenbei haben wir auch noch den Theaterpreis des Bundes gefeiert, den wir im Juli in Berlin verliehen bekommen haben.
Und das Wiedersehen geht weiter! Im Theater, dass wir dank Coronahilfen von Neustart Kultur mit einer neuen Lüftung ausstatten konnten. Ab Ende Oktober begrüßen wir Sie zu unserer neuen Produktion „Unser Lied für Torfbostel“ und Gastspielen von vielen Freundinnen und Freunden, die sich schon sehr darauf freuen, endlich wieder nach Bostelwiebeck zu kommen!

Theaterpreis des Bundes 2021

Wir haben alle zusammen großen Grund zur Freude!!! Das Jahrmarkttheater erhält 2021 den Theaterpreis des Bundes! Das Jahrmarkttheater ist eins von elf Theatern, die in ganz Deutschland ausgezeichnet werden. Mehr geht nicht. Das ist ein Preis für alle unsere Mitarbeiter:innen, alle Schauspieler:innen, Techniker:innen, für die vielen Menschen, die in den letzten 14 Jahren beim Jahrmarkttheater gearbeitet haben. DANKE!!!
Und es ist ein Preis für unsere Region, für die kleinen Dörfer Bostelwiebeck und Wettenbostel und vor allem aber ist es ein Preis für Euch, unser phantastisches Publikum!

Die Jurybegründung und weiteres über den Theaterpreis findet sich hier.

Über uns

Das Jahrmarkttheater ist im winzigen Dorf Bostelwiebeck im Landkreis Uelzen beheimatet. Das freie Ensemble um das Kernteam Andrea Hingst, Anja Imig und Thomas Matschoß gibt es seit 2008. Je nach Jahreszeit gibt es Theater unter freiem Himmel oder im ausgebauten Kuhstall. Die Open Air-Stücke sind als ortsspezifisches Wandertheater angelegt. Das Publikum verfolgt mit Klapphockern die Theatervorstellung auf dem ganzen Hof. Die Grenzen zwischen Spielenden und Publikum werden immer wieder locker und lustvoll überwunden und weiter Himmel und Sonnenuntergang gehören zur Inszenierung.

Der Theatersaal im ehemaligen Kuhstall ist bestuhlt, Lichtpult und Tonequipment sorgen für flexible Bühnensituationen – für große Kunst im kleinen Dorf. Die Themen findet das Jahrmarkttheater auf den Dorfstraßen selbst. Was wird einmal aus der Schwundregion? Wo kommst du her? Wo gehst du hin? Wie willst du leben?



     



Bündnispartner:innen:






Video